Tandem JazznightsMit KulturTandem sollen interkulturelle Begegnungen, insbesondere zwischen Künstlern der mittel- und osteuropäischen Staaten und denjenigen der Bundesrepublik Deutschland im Sinne eines Dialogs angeregt und geförert werden. Mit den Kultur Tandem Projekten soll die Brückenfunktion der Kultur gestärkt werden, die Mobilität der Kulturschaffende aus Europa erhöht und somit die Zusammenarbeit über nationale Grenzen hinweg unterstützt werden.

 

Durch Veranstaltungen, Workshops, Studiengruppen, Konferenzen, Seminare, Arbeitskreise will Kultur Tandem Musikern, Schriftstellern, Malern, Bildhauern, Schauspielern, Tänzern und anderen die Gelegenheit bieten, sich an unterschiedlichsten kulturellen Orten zu treffen, gemeinsame Projekte durchzuführen, voneinander zu lernen, zu experimentieren, auf ihrem Gebiet zu fusionieren oder sich abzugrenzen und neue Visionen nach außen zu transportieren.

 

Speziell im Jazzbereich engagiert sich Kultur Tandem mit den "Tandem Jazz Nights".

 

"Jazz und Improvisation als universelle Sprache sprengen Genre- und Ländergrenzen und bringen Menschen zusammen. Bei KulturTandem einmal jährlich im Rahmen der Reihe Tandem Jazz Nights.

 

KulturTandem hat sich zum Ziel gesetzt, außergewöhnlichen Musikern aus verschiedenen Ländern eine Platform anzubieten, sich kennenzulernen, gemeinsam zu experimentieren und dabei ein musikalisches Tandem zu bilden. Als positiver Synergieneffekt ist hier z.B. eine bessere Vernetzung unter den Musikern zu nennen."

 

 

| Kultur Tandem