Review: Jasmin Tabatabai - Was sagt man zu den Menschen wenn man traurig ist?

17.05.2016 20:09 von jazz (Kommentare: 0)

 

Cover
 

 

Jadavi-Records 

 

In „Aller guten Dinge sind drei“ sind Urheber und Komponist Reinhard Mey unüberhörbar. Jasmin Tabatabai gibt sich auch gar keine Mühe, dies zu verheimlichen. Schließlich haben sie und ihr kongenialer Partner, der Saxophonist David Klein, bewusst Lieder ausgewählt, die von bekannten Komponisten und Textern stammen. Georg Kreisler zählt mit dem Titelsong der Einspielung, dem melancholischen „Was sagt man zu den Menschen wenn man traurig ist“ ebenso dazu wie Kurt Tucholsky mit dem intimen „Anna Luise“. Vielleicht hätte man sich das ans Kitschige grenzende „La Le Lu“ sparen können. Hier spricht offensichtlich die dreifache Mutter aus der Sängerin.

 

Die Schauspielerin Jasmin Tabatabai präsentiert sich in 14 Liedern gemeinsam mit dem inspirierten Sextett als einfühlsame Interpretin von Jazz und Chanson, in der persischen Volksweise „Gole Sangam“ („Blume aus Stein“) sowie in ihren eigenen Liedern als wandlungsfähige und nuancierende Sängerin. Ihre Stimme kann brüchig und melancholisch klingen, frech und lasziv, feinfühlig und anrührend, gehaucht und ansprechend im Sprechgesang. Ihre Interpretation des Ulrich Plenzdorf-Textes „Wenn ein Mensch lebt“ wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Ihre Ausbildung als Schauspielerin erlaubt Jasmin Tabatabai eine besonders ausdrucksstarke und fein abgestufte Artikulation, die von den Arrangements Kleins unterstrichen wird. Olaf Polziehn brilliert mit perlenden Läufen auf dem Flügel, Saxophonist Klein trifft den exotischen Klang des persischen Volksliedes, Bassist Ingmar Heller besticht mit seiner Intro in den Kurt Weill-Song „Youkali“. Zurückhaltend agiert Schlagzeuger Peter Gall und Trompeter Matthieu Michel bläst seelenvoll sein Solo in „Je vole“.

 

Kritiker haben Jasmin Tabatabai als moderne Version der Marlene Dietrich und Hildegard Knef bezeichnet. Das mag übertrieben sein, aber die stilistische Bandbreite und angepasste Ausdrucksweise von Sängerin und Band können faszinieren.

 

(km)

 

 

Jazzpages

 

 

Jadavi-Records 

Zurück