Moers Festival: Aktivitäten des Artist in Residence Renken im April 2017

11.04.2017 20:19 von jazz (Kommentare: 0)

 

Moers Festival Plakat

 

John-Dennis Renkens unterwegs im April in Moers

 

John-Dennis Renken beteiligt sich an der Erarbeitung des Projektes „Hüsch reloaded“ in Vorbereitung des Geburtstags von Hanns Dieter Hüsch am 6. Mai. Für „Hüsch reloaded“ werden Texte von Hüsch mit einer Gruppe von Jugendlichen von der Musikschule erarbeitet und mit Musik verbunden. Von diesem Projekt wird es eine CD-Aufnahme und Live-Aufführungen geben. In der Anfangsphase des Projekts lädt der Improviser Interessierte zu einer offenen Probe am 18.4. ab 10 Uhr im Martinsstift ein.

 

Am 20. April wird John-Dennis Renken bei der monatlichen Session im Bollwerk mitspielen. Am folgenden Tag, den 21.4., hat er einen Gastauftritt beim Konzert „Abschaum im Weltraum“, ab 19.30 Uhr im Moerser Schlosstheater.

 

Das Konzert der monatlichen Reihe unARTig wird am Mittwoch, 26.4., ab 19.30 Uhr im Studio des Schlosstheaters stattfinden. Musikalische Gäste sind an diesem Abend Liz Allbee (Trp), Korhan Erel (Elec) und Thorsten Töpp (E-Git). Zusätzlich gibt es eine Filmprojektion der Fotografin und Videokünstlerin Natascha Töpp.

Dieses Programm wird in gleicher Besetzung erneut am folgenden Tag, 27.4., im Lokal Harmonie in Duisburg zu hören sein.

 

Hörtipp: am Donnerstag, 20.4., wird der Radio-Beitrag „Der Trompeter und Komponist John-Dennis Renken“ bei WDR3 Jazz & World gesendet. Von 22.05 bis 24.00 Uhr läuft die Sendung „Szene NRW“ mit Tinka Koch.

 

| Moers Festival 2017

Schindelbeck Fotografie

Zurück

Einen Kommentar schreiben