Rolf Kühn Unit (Kassel)

11.03.2017 (20:00)

 

Theaterstübchen Jordanstraße 11, 34117 Kassel, Tel. 0561 – 81 65 706

 

Rolf Kühn Unit

 

Mit 17 Jahren gilt Rolf Kühn als das Leipziger Wunderkind der Klarinette. In dieser Zeit hört er zum ersten Mal die Musik, die sein weiteres Leben bestimmten sollte: Jazz! Getrieben von Neugier und Abenteuerlust packt Rolf Kühn mit 26 Jahren seinen Koffer, nimmt die Klarinette und stürzt sich kopfüber in das Haifischbecken des Jazz: New York.
Er hört Charlie Parker, Dizzy Gillespie, John Coltrane in den Clubs. Und greift schnell selbst nach den Sternen. Der junge Mann aus Deutschland spielt mit Legenden wie Chet Baker, Cannonball Adderley, Ben Webster, Coleman Hawkins, Billie Holiday und wird in die Band von Benny Goodman engagiert.

 


Heute, satte 60 Jahre später, gilt Rolf Kühn als eine Ikone des europäischen Jazz. Ein musikalischer Grenzgänger, der Generationen junger Künstler geprägt hat. Der zu einem der wenigen stilprägenden Solisten auf seinem Instrument geworden ist und dessen Aufnahmen weltweit Gehör gefunden haben. Der nach dem Ehrenpreis der deutschen Schallplattenkritik (2009), dem ECHO für sein Lebenswerk (2011) gerade erst in 2016 für sein MPS-Album „Rolf Kühn Unit: Stereo“ einen weiteren Jazz-ECHO als Instrumentalist des Jahres verliehen bekam.

 

Frei, virtuos, kompromisslos. Jazz pur.
Unvermindert innovativ und kreativ präsentiert sich der inzwischen 84jährige große Meister an der Klarinette mit seinen jungen genialen Bandkollegen. Souverän, voller Energie, risikobereit und nach Freiheit strebend. Jazz absolut.

 

Rolf Kühn – Klarinette
Ronny Graupe – Gitarre
Johannes Fink – Kontrabass
Christian Lillinger – Schlagzeug

nbsp]

 

Jazzpages Logo

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben