SAP Big Band: Benefizkonzert für das Kulturhaus (MA)

05.11.2017 (18:00)

 

Gartenstraße 8, 68309 Mannheim

 

SAP Big Band: Benefizkonzert für das Kulturhaus

 

Leitung Thomas Siffling,
als Gäste: Viviane de Farias (Voc) und Landesjazzpreisträgerin Alexandra Lehmler (Sax)

 

In diesem Jahr feiert das Kulturhaus sein 50-jähriges Bestehen. Das Haus ist seit seiner Einweihung 1967 Zentrum des kulturellen und sozialen Lebens im Stadtteil. Als wichtiger Akteur im Stadtteil hat sich das Haus immer an wichtigen Entwicklungen, so aktuell auch von Anfang bei den Themen urbanes Leben in Vielfalt, Konversion oder Integration von Geflüchteten, aktiv beteiligt.

 

Heute sind die Ziele im Kulturhaus

  • die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement
  • die Schaffung von gemeinsamer suburbaner Kultur über Genres, Sozialmilieus, Nationen und Generationen hinweg
  • die Vermittlung aktiver Teilhabe an Kultur für junge Menschen
  • und vor allem, dass durch die soziokulturellen Arbeit, die im Kulturhaus in Kooperation mit Künstler*innen, anderen Kultureinrichtungen und Vereinen betrieben wird, Vielfalt zu gelebtem Alltag wird, wir alle weiterhin in einer friedlichen Demokratie leben können.

 

Leider haben sich die Zeiten aber dahingehend geändert, dass seit einiger Zeit der Betrieb des Hauses nicht mehr aus den Einnahmen aus Vermietung und Gastronomie komplett bestritten werden kann. Gleichzeitig ist es bisher auch noch nicht gelungen, eine Mehrheit im Gemeinderat davon zu überzeugen, dass diese wichtige Arbeit für Käfertal und Mannheim eine institutionelle Förderung verdient hätte. Im Kulturhaus ist man daher sehr glücklich, dass die SAP Big Band zu einem Benefizkonzert bereit war.

Bandleader Thomas Siffling hat für diesen Abend ein ganz besonderes Programm zusammengestellt. Mit dabei sind zwei herausragende Solistinnen.

Die Saxofonistin, Komponistin und Bandleaderin Alexandra Lehmler absolvierte ihre musikalische Ausbildung an den Musikhochschulen in Mannheim, Stuttgart und Paris. Seit 2000 ist sie mit ihrer eigenen Band, dem Alexandra Lehmler Quartett, unterwegs und hat in dieser Zeit vier Alben eingespielt, von denen zwei für den "Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik" nominiert wurden. Alexandra organisiert Jazzprojekte für Kinder und spielt bei Theaterproduktionen, zum Beispiel am Mannheimer Nationaltheater, und in weiteren Jazzformationen. Im Jahr 2014 wurde ihr der Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg verliehen.

Die Sängerin Viviane de Farias wuchs in Rio de Janeiro und Los Angeles auf. Nach einer klassischen Ausbildung debütierte sie im Alter von 20 Jahren an der staatlichen Oper in Rio de Janeiro. Viviane arbeitete 13 Jahre lang als klassische Vokalistin, bevor sie sich entschied, ihre makellose Technik und tiefe Emotionalität dem musikalischen Erbe Brasiliens zu widmen. Sie gilt heute als eine der besten brasilianischen Sängerinnen im Ausland. Die Zeitschrift Jazzthetik kürte sie zur "Botschafterin des Bossa" in Deutschland.

 

 

Jazzpages Logo
Jazzkonzerte der Metropolregion Rhein-Neckar

 

 

Kalender vom Kalenderexperten - kalenderexperte.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben