Wolfgang Meyer, Peter Lehel: Boleros, Choro e Bossa Nova (MA)

11.03.2017 (19:00)

 

Lanzvilla, Erzberger Str. 18, 68165 Mannheim

 

Wolfgang Meyer, Peter Lehel:
Boleros, Choro e Bossa Nova

 

Mit ihrem Programm „Boleros, Choro e Bossa Nova“ widmen sich die beiden kongenialen Holzbläser, Klarinettist Wolfgang Meyer und Saxophonist Peter Lehel der großartigen Musiktradition Südamerikas.

 

Choro ist ein traditioneller, hoch virtuoser wie auch melancholischer Musikstil, der sehr wahrscheinlich um 1870 in Rio de Janeiro als Fusion von populärer europäischer Musik (Polka, Walzer) und afrikanischer Musik entstanden ist.
Die meisten Choros werden in einem relativ hohen Tempo gespielt. Die besondere Phrasierung der Choros ist vergleichbar 
mit dem Feeling des swingenden Jazz. Die Affinität zum Jazz zeigt sich auch darin, dass bei den Choros die Improvisation eine bedeutende Rolle spielt. In Europa ist dieser Musikstil weitgehend unbekannt, erfreut sich aber in den letzten Jahren wachsender Popularität.

 

Bossa Nova verbindet auf wunderbare Weise die Rhythmen Brasiliens mit den Errungenschaften des Jazz und zählt zu den charmantesten Musikstilen überhaupt. Musiker wie der großartige Stan Getz, der die Werke von A.C. Jobim meisterhaft in- terpretierte, haben den Bossa Nova seit den 1960er Jahren weltweit positioniert.

 

Peter Lehel verbindet in seinen feinfühligen Arrangements einige der bekanntesten und schönsten Boleros und Liebeslieder aus der Welt des Latin Jazz, aber auch in seinen eigenen Kompositionen die unverwechselbare Atmosphäre etwa des „Buena Vista Social Club“ mit allerfeinsten Anklängen an Musiktypen, die eher in Europa zu Hause sind.

 

Dabei erweist sich die Kombination der beiden Hauptinstrumente als verblüffend wirkungsvoll:
Hier der charaktervoll voluminöse und warme Klang des Saxophons, der durchaus auch einmal so rauchig wie ein guter Whiskey sein darf, da die weiche, fast behutsame und zärtliche Stimme der Klarinette. Hier scheinen sich zwei Freunde zur Unterhaltung getroffen zu haben, die aus einander entgegen gesetzten Richtungen gekommen sind.

 

Wolfgang Meyer - clarinet · Peter Lehel - saxophone · Ull Möck - piano · Axel Kühn - bass · Markus Faller - drums

 

 

Jazzpages Logo
Die besten Jazzkonzerte der Metropolregion Rhein-Neckar
 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben